URLAUB 24.08. - 06.09.2021

Behandlungsvertrag

Behandlungsvertrag

 

Zwischen Frau

nachfolgend Leistungsempfängerin genannt

 

und der Hebamme Sophia Kuhnt, nachfolgend Hebamme genannt.

 

Leistungen

Die Leistungsempfängerin nimmt die Hilfe der freiberuflich tätigen Hebamme in Anspruch. Die Leistungen erfolgen auf Grundlage des Vertrages über die Versorgung mit Hebammenhilfe nach §134a SGB V, der zwischen den Berufsverbänden der Hebammen und dem GKV- Spitzenverband abgeschlossen wurde. Dieser umfasst u.a. folgende Leistungen:

 

                     Beratung

                     Vorgespräch

                     Schwangerenvorsorge einschließlich Entnahme von Körpermaterial zur Durchführung  notwendiger Laboruntersuchungen

                     Hilfeleistungen bei Schwangerschaftsbeschwerden und bei Wehen

                     CTG- Überwachung nach Absprache im AVK

                     Wochenbettbetreuung nach der Geburt (ausschließlich Hausbesuche)

                     Beratung bei Still- und Ernährungsproblemen des Säuglings

 

Soweit während der Schwangerschaft oder im Wochenbett Probleme auftreten, die einer ärztlichen Behandlung bedürfen, wird die Hebamme empfehlen, sich in ärztliche bzw. klinische Behandlung zu begeben.

Für die Inanspruchnahme von Kursen gilt ein gesonderter Vertrag.

Die Geburtsbetreuung ist nicht Gegenstand dieses Vertrages.

 

Kostenübernahme

In folgenden Fällen werden die Kosten nicht von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen und der Leistungsempfängerin daher als Selbstzahlerin privat in Rechnung gestellt:

          Falls keine gültige Mitgliedschaft bei dieser Krankenkasse feststellbar sein sollte.

          Falls Leistungen bei mehreren Hebammen in Anspruch genommen werden und dadurch die erstattungsfähigen Kontingente überschritten werden. Um dies zu vermeiden, wird die Leistungsempfängerin die Hebamme über alle Leistungen informieren, die sie bei einer Kollegin auf Kassenkosten in Anspruch nimmt bzw. in Anspruch genommen hat. Dies gilt vor allem für das Vorgespräch, das nur einmal pro versicherte Frau von der Krankenkasse erstattet wird. Falls die Leistungsempfängerin Vorgespräche durch mehrere Hebammen wünscht, verpflichtet sie sich, die weiteren Vorgespräche privat zu bezahlen. Über die Kosten informiert sie die Hebamme.

          Leistungen, deren Umfang bei gesetzlich Versicherten über die Obergrenze des Vertrages über die Versorgung mit Hebammenhilfe nach §134a SGBV hinausgehen, z.B. mehr als 12 Beratungen in der Schwangerschaft, mehr als 16 Kontakte (persönlich oder telefonisch) zwischen dem 11. Tag nach der Geburt und 12 Wochen nach der Geburt.

          Wegegeld bei einer Inanspruchnahme der Hebamme über die Entfernung hinaus, die von der leistungspflichtigen Krankenkasse vergütet wird.

          Für vereinbarte Termine, die von der Leistungsempfängerin nicht eingehalten werden und die nicht spätestens 24 Stunden vor dem Termin abgesagt werden, stellt die Hebamme der Leistungsempfängerin 35€ pro Termin privat als Selbstzahlerin in Rechnung.

          Sollte die Betreuung im Wochenbett wider Erwarten nicht gewünscht werden, erfolgt eine Abmeldung bis spätestens vier Wochen vor dem errechneten Geburtstermin.

 

Bei Selbstzahlerinnen/ privat Versicherten richtet sich das Leistungsangebot nach der Privatgebührenordnung des Bundeslandes, in dem die Leistung erbracht wird. Private Rechnungen der Hebamme an Selbstzahlerinnen sind innerhalb der vereinbarten Frist zu bezahlen, unabhängig von der Erstattungsdauer durch die Versicherungen oder die Beihilfestellen (§ 286 Abs. 3 BGB). Hinweis: Die zahlreichen Tarife der privaten Krankenversicherungen unterscheiden sich beim Leistungsumfang und der Höhe der Hebammenhilfe erheblich. Einige preiswerte Tarife schließen Hebammenhilfe komplett aus, andere erstatten großzügig. Die Hebamme hat keine Kenntnis über den Inhalt der verschiedenen Versicherungstarife.

 

Wahlleistungen

Die Hebamme ist als K-Taping-Therapeutin mit Schwerpunkt Gynäkologie und Pädiatrie für Neugeborene zertifiziert. Die Hebamme verpflichtet sich zur Information vor Inanspruchnahme etwaiger kostenpflichtiger Leistungen. Die Hebamme erstellt für diese Leistungen eine Privatrechnung.

 

 

Haftung

Die Hebamme haftet für Leistungen der Hebammenhilfe im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen im Bereich der Betreuung in Schwangerschaft und Wochenbett sowie bei Stillproblemen und Ernährungsproblemen des Säuglings. Für die Tätigkeit der Hebamme im Rahmen dieses Vertrages besteht eine Berufshaftpflichtversicherung mit einer angemessenen Deckungssumme.

Sofern eine Ärztin/ ein Arzt hinzugezogen wird, entsteht zu dieser/diesem ein selbständiges Vertragsverhältnis; die Hebammen haften nicht für die ärztlichen und ärztlich veranlassten Leistungen.

 

Datenschutz und Schweigepflicht

Im Rahmen dieses Vertrages werden personenbezogene Daten der Leistungsempfängerin sowie auch der geborenen/ungeborenen Kinder sowie die für die Behandlung notwendigen medizinischen Daten von der Hebamme erhoben, gespeichert, geändert bzw. gelöscht und im Rahmen der Zweckbestimmung unter Beachtung der jeweiligen datenschutzrechtlichen Regelungen an Dritte (z.B. Kostenträger) übermittelt.

Weitere Daten werden zum Zwecke der Begleituntersuchung, Dokumentation und Auswertung verwendet, mit der Einschränkung, dass die Privatsphäre der Leistungsempfängerin vor der Öffentlichkeit geschützt wird. Die Hebamme unterliegt der Schweigepflicht und beachtet die Bestimmungen des Datenschutzes.

Im Falle der Hinzuziehung eines Arztes/einer Klinikeinweisung stellt die Hebamme der weiter betreuenden Stelle Befunde und Daten zur Verfügung, die für die Mit- oder Weiterbehandlung von Mutter und Kind erforderlich sind. Mit dem Abschluss dieses Vertrages erklärt sich die Leistungsempfängerin mit der Verwendung ihrer Daten zu diesen Zwecken einverstanden.

Der Weitergabe aller medizinischen Befunde und Daten in Zeiten von Vertretungen an die vertretende Hebamme stimmt sie ausdrücklich zu.

 

Erreichbarkeit

Allgemeine Erreichbarkeit der Hebamme ist von Montag bis Freitag 09:00 bis 18:00 Uhr, Samstag und Sonntag nach Vereinbarung. Medien wie Whatsapp, Facebook und Instagram sind keine zulässigen Kommunikationsmedien während der Betreuung.

Die Hebamme leistet keine 24-Stunden-Rufbereitschaft. Im Falle der Nichterreichbarkeit der Hebamme, kann die Leistungsempfängerin auf dem Anrufbeantworter der folgenden Telefonnummer 01786832593 deutlich ihren Namen mit Nachricht und Telefonnummer hinterlassen. Die Hebamme setzt sich schnellstmöglich mit der Leistungsempfängerin in Verbindung, spätestens jedoch nach 24 Stunden. Sollte dies nicht der Fall sein oder es sich ^um einen Notfall handeln, wendet sich die Leistungsempfängerin an ihren betreuenden Arzt oder die nächste (Kinder-)Klinik.

 

Terminverlegung

Da die Hebamme berufsbedingt manchmal zu unplanmäßigen Einsetzen gerufen wird, kann sie gelegentlich Termine kurzfristig nicht wahrnehmen. In solchen Fällen wird sie so schnell wie möglich Bescheid geben und das weitere Vorgehen besprechen. Aufgrund der unterschiedlichen Anfahrtswege, unterschiedlicher Dauer der Hausbesuche und eventueller Notfälle kann das tatsächliche Eintreffen um +/- 30 Minuten von der ausgemachten Uhrzeit abweichen. Es ist leider nicht immer möglich, die Leistungsempfängerin vorher davon telefonisch zu informieren.

 

Sonstige Regelungen

Die allgemeinen Vertragsbedingungen der Hebamme gelten als vereinbart.

Sind einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Regelungen des Vertrages. Die unwirksamen Bestimmungen sollen ersetzt werden durch eine solche Regelung, die der unwirksamen am nächsten kommt.

 

 

Mit dem Inhalt dieses Behandlungsvertrages bin ich einverstanden und habe eine Kopie des Behandlungsvertrages erhalten. Änderungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform.

 

    

                                                                                

Ort, Datum                                                     Unterschrift der Schwangeren/Wöchnerin

                                                                           

Ort, Datum                                                     Unterschrift der Hebamme

Zur Verbesserung des Angebotes und dem Einsatz von z.B. Google Maps verwenden wir Cookies, wenn Sie uns mit Klick auf „Akzeptieren“ Ihr Einverständnis geben.
Weitere Details und Einstellungen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Akzeptieren